TUM Learning Challenge 2021: Mitmachen und etwas Neues lernen!

Am Anfang steht ein persönliches Vorhaben: „Ich will dieses Jahr endlich … lernen.“ Oder: „Obwohl es schwierig ist, will ich mit … anfangen.“ Jeder, der einen solchen Plan hat, kann an der TUM Learning Challenge 2021 des TUM Institute für LifeLong Learning teilnehmen. Egal, ob er oder sie gern Yoga, agiles Projektmanagement oder Programmieren lernen möchte. Wir möchten die Vielfalt der Herausforderungen zeigen, denen sich die Menschen stellen, und dabei unterstützen, diese Herausforderungen gut zu meistern. Gemeinsam mit meinen Kolleginnen und Kollegen organisiere ich die TUM Learning Challenge 2021 im Rahmen des TUM Learning Festivals. Bei der TUM Learning Challenge geht es nicht um die einseitige Vermittlung von Wissen: Wir wollen dazu ermutigen, sich für etwas zu entscheiden, das kein Muss, sondern ein inneres Bedürfnis ist.

Wertvolle Lerntipps

Jede*r, der/die sich endlich Zeit nehmen möchte, ein bewusst gewähltes Lernziel zu erreichen, kann mitmachen! Mitmachen ist kostenlos. Und so funktioniert es: Auf der Website https://learningfestival.lll.tum.de/learning-challenge/ könnt ihr euch mit eurer persönlichen Learning Challenge für 2021 anmelden. Die Learning Challenges werden, sofern ihr einverstanden seid, auf unserer Website mit anderen geteilt. So kann echtes Commitment entstehen.

Damit das Vorhaben erfolgreich in die Tat umgesetzt wird, gibt es Unterstützung durch die Lernexpert*innen des TUM Institute für LifeLong Learning. Die Teilnehmer erhalten ab März jeden Monat per Email hilfreiche Tipps, sogenannte ,Learning Nuggets‘, per Mail. Hier fließt unsere Forschung ein zur Frage, wie man wirklich gut und nachhaltig lernt. In den Email-Lerncoaching geht es zum Beispiel darum, dass es wichtig ist, sich ein messbares, attraktives und erreichbares Ziel zu setzen, statt mit einer ‚hehren Idee‘ zu hoch zu greifen. Wir erklären auch, wie der eigene Lernprozess sinnvoll gestaltet wird und wie man mit Hindernissen und Rückschlägen umgeht.

Die TUM-Expert*innen helfen den Teilnehmerinnen und Teilnehmern auch dabei, sich selbst immer wieder neu zu motivieren, dran zu bleiben und die Learning Challenge anzugehen. Am Jahresende werdet ihr aufgefordert, euer eigenes Resümee ziehen – zu erklären, was ihr erreicht habt und welche unerwarteten Hürden ihr beispielsweise bewältigen musstet. Jeder gewinnt, weil er für sich etwas Wertvolles aus der TUM Learning Challenge mitnimmt!

Info

Ab sofort können sich alle, die bei der TUM Learning Challenge 2021 dabei sein möchten, auf der Website https://learningfestival.lll.tum.de/learning-challenge/ anmelden. Ein Einstieg ist jederzeit möglich und kostenlos. Jeder Teilnehmer erhält ab März hilfreiche Tipps der TUM Lernexpert*innen. Mit dem Hashtag #tumlearningchallenge können sich Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch in den social media zu ihrer Learning Challenge bekennen und sich gegenseitig unterstützen.

Ich freue mich, wenn ihr dabei seid!

Kristin Knipfer

Dr. Kristin Knipfer forscht an der TU München an der Schnittstelle von organisationalem Lernen, Führung und Führungskräfteentwicklung. Sie untersucht unter anderem, wie Führungspersonen das Lernen von Organisationsmitgliedern, Teams und der Organisation als Ganzes erleichtern – oder verhindern. Sie ist als Dozentin für das Executive Education Center der TUM sowie als Trainerin für wissenschaftliche Einrichtungen tätig. Auf wissens.dialoge schreibt sie zu den Themen Führung und Lernen.