Wie Du Deinen Erfolg planst

Beruflicher Erfolg ist kein Zufall, sondern das Ergebnis von einer guten, langfristigen Jahresplanung. Du kannst Deinen Erfolg planen. Und dabei ist es völlig egal, ob Du bereits Führungskraft bist oder eine Führungsposition anstrebst. Eine gute Jahresplanung bringt Dich Deinen Zielen deutlich näher, als jeder gute Vorsatz, den Du Dir vielleicht für das neue Jahr gesetzt hast. Gerade jetzt am Anfang des Jahres ist es wichtig, einen Plan zu machen und die wichtigen Schritte für Deine persönlichen Ziele einzuplanen, bevor der Alltagsstress wieder voll da ist und kein Platz mehr für strategische Überlegungen bleibt. Denn wenn Du keinen Plan hast, dann machen andere die Pläne für Dich.

Egal ob Du selbstständig bist oder angestellt, eine Jahresplanung erleichtert Dir Deine nächsten Schritte enorm und macht Dich auf Dauer erfolgreicher. Durch eine vernünftige Planung kannst Du gezielt auf Deine Ziele hinarbeiten und merkst so auch schneller, wenn Du am Ziel vorbei arbeitest. Und die konsequente, regelmäßige Planung Deiner Karriere kann außerdem auch richtig Spaß machen. Denn Du designst dann aktiv Dein Leben und dieses Gefühl ist unbezahlbar.

In 3 Schritten Deinen Erfolg planen

Schritt 1: Resümee ziehen

Im ersten Schritt Deiner Jahresplanung solltest Du Dir vor Augen führen, was im letzten Jahr gut gelaufen ist und was nicht so gut geklappt hat. Was hat Dir Spaß gemacht und was hat den Output gebracht, den Du Dir gewünscht hast? Wovon willst Du mehr machen und was möchtest Du nicht mehr machen? Schreibe Dir diese Dinge auf und mach eine Analyse Deines letzten Jahres. Hast Du das erreicht, was Du erreichen wolltest?

Schritt 2: Definiere Dein Ziel und Deinen Fokus

Wenn Du Dein letztes Jahr analysiert hast, dann kannst Du Dir überlegen, was Dein Ziel für dieses Jahr ist. Was willst Du in diesem Jahr erreichen? Das kann bspw. eine Beförderung sein, eine Gehaltserhöhung oder mehr Aufträge. Du kannst auch erstmal ein paar Tage darüber nachdenken, was eigentlich Dein Ziel ist, wenn Dir das nicht direkt klar sein sollte. Dann schreibe Dir dieses Ziel auf. Und überlege Dir dann, was Dein Fokus im nächsten Jahr sein soll. Der Fokus ist sozusagen Dein Kernthema, auf das Du Dich immer konzentrierst, bei allem, was Du machst. Dein Fokus könnte zum Beispiel darauf liegen, dass Du selbstbewusster auftreten willst, damit Du im Job mehr Verantwortung bekommst und dann eine Gehaltserhöhung verhandeln kannst. Schreibe Dir also auch auf, was Dein Fokus für das nächste Jahr ist.

Schritt 3: Plane Dein Jahr

Dann geht es an die konkrete Planung. Erstelle Dir einen Jahresplan mit allen 12 Monaten und schreibe erst mal alle Termine rein, die bereits feststehen. Das können Aufträge sein, die Du bereits angenommen hast oder Projekte und Fortbildungen, die schon feststehen. Dann kannst Du eintragen, wann Du welche Angebote anbieten willst, Aufträge akquirieren willst oder ein Entwicklungsgespräch mit Deinen Vorgesetzten einfordern willst. Plane außerdem unbedingt Deine Urlaube ein und achte darauf, dass Du genügend Pausen über das Jahr verteilt einplanst. So kannst Du dafür sorgen, dass Du dauerhaft belastbar bleibst.

Mit diesem Plan sorgst Du dafür, dass Deine eigenen Ziele nicht im Arbeitsalltag untergehen und Du kontinuierlich an Deiner Karriere arbeitest.

Weitere Tipps dazu, wie Du Deine Ziele wirklich erreichen kannst, bekommst Du hier.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.