“Erfolgreiches Wissensmanagement muss in den Organisationsprozessen fest verankert sein!” – Ein Interview mit Dr. Volker Zimmermann, imc AG

In Vorbereitung unseres Knowledge Jam auf der iKnow2011 hatte ich die Gelegenheit Dr. Volker Zimmermann, Mitbegründer und Vorstand der imc AG, für unseren Workshop auf der iKnow zu interviewen. Er sprach sich insbesondere für die stärkere Integration des Wissensmanagements in Organisationsprozessen aus und betonte die ausschlaggebende Rolle des Managements für das Wissensmanagement.

Warum beschäftigen Sie sich mit dem Thema Wissensmanagement? Was fasziniert Sie daran?

Weil das eigene Arbeitsumfeld wissensintensiv ist und es Ziel sein muss, den Einarbeitungs- und Schulungsaufwand von Mitarbeitern durch ein kontinuierliches Wissensmanagement in der Organisation zu reduzieren.

Was bedeutet für Sie erfolgreiches organisationales Wissensmanagement?

Erfolgreiches organisationales Wissensmanagement beinhaltet die feste Verankerung von Wissensmanagement in Organisationsprozessen. Wissensmanagement muss Bestandteil der Unternehmenskultur sein. Durch Standards in der Wissensdokumentation und die Integration in Geschäftsprozessen werden möglichst alle Wissensbereiche erfasst – damit kann auch die personenbezogene Abhängigkeit reduziert werden.

Was sind Ihrer Meinung nach die wichtigsten 3 „hot topics“ im Bereich Wissensmanagement der nächsten Jahre?

  1. Wie können WIKIs für das Wissensmanagement in Verbindung mit kollaborativen Projektmanagement-Plattformen zur effizienten, automatischen Dokumentation und Weitergabe von Wissen verwendet werden?
  2. Videobasiertes Wissensmanagement scheint mir ein wichtiges Thema der Zukunft zu sein: Die Aufzeichnung und Vermittlung von Wissen kann dabei leichter erfolgen. Dazu müssen Videos allerdings durchsuchbar sein (nach Begriffen aber auch nach Personen und Aktivitäten bzw. Gegenständen).
  3. Kompetenzorientiertes Wissensmanagement und die Herausforderungen durch den demographischen Wandel: Intergenerativer Wissensaustausch, systematische Nachfolgeplanung, Talentmanagement vor dem Hintergrund des zunehmenden Fachkräftemangels – das alles sind aktuelle Themen, die weiter an Relevanz gewinnen werden.

Insgesamt muss die Rolle des Managements im Wissensmanagement und die Aufmerksamkeit / Akzeptanz der Thematik weiter gestärkt werden. Wissensmanagement ist auch Innovationsmanagement, Open Content, Demokratisierung von Entscheidungsprozessen – das sind alles zusammenhängende Fragestellungen, die dementsprechend auch vom Management gemeinsam betrachtet werden müssen, um adäquate Lösungsansätze zu generieren.

zimmermann

Dr. Volker Zimmermann ist Mitbegründer und Vorstand der IMC AG. Er studierte und promovierte in der Betriebswirtschaftslehre an der Universität des Saarlandes Herr Zimmermann verfügt über umfangreiche Erfahrung im gesamten Umfeld Lerntechnologien und eLearning sowie kontextsensitive Wissenstechnologien zur Steigerung von Mitarbeiterperformance und -produktivität.

Kristin Knipfer

Dr. Kristin Knipfer ist wissenschaftliche Mitarbeiterin der TU München und befasst sich mit individuellen, kooperativen und organisationalen Lern- und Wissensprozessen. Sie ist als Dozentin für das Executive Education Center der TUM sowie als Trainerin für wissenschaftliche Einrichtungen tätig. Auf wissens.dialoge schreibt sie zu den Themen Führung, Reflexion und Wissensaustausch.

Vollständiges Profil anzeigen. - Website

Kristin Knipfer

Dr. Kristin Knipfer ist wissenschaftliche Mitarbeiterin der TU München und befasst sich mit individuellen, kooperativen und organisationalen Lern- und Wissensprozessen. Sie ist als Dozentin für das Executive Education Center der TUM sowie als Trainerin für wissenschaftliche Einrichtungen tätig. Auf wissens.dialoge schreibt sie zu den Themen Führung, Reflexion und Wissensaustausch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.